Reflexzonenmassage und Traumatherapie

Seit Januar 2010 bin ich in der Hebammenpraxis Rapperswil und seit 2005 in meiner
eigenen Praxis in Oberdürnten als Therapeutin tätig. Als Mutter von zwei Töchtern
habe ich viele wertvolle Erfahrungen rund um meine beiden Schwangerschaften und
Geburten gewonnen, wodurch ich Schwangere und Mütter gezielt begleite. Mein
Therapieangebot umfasst folgende ganzheitliche Behandlungsangebote mit
Schwerpunkt Schwangerschaft und Geburt.

Reflexzonentherapie und Schwangerschaftsmassage

Die Reflexzonenmassage ist eine sehr wirkungsvolle und ganzheitliche
Behandlungsmethode, mit der ich eine Frau während der Schwangerschaft und nach
der Geburt begleite. Sie beinhaltet neben der Schwangerschaftsmassage die
Therapie der Fuss-, Hand-, Ohr- und Schädelreflexzonen sowie die
Schröpfkopfmassage, Narbenentstörung und eine sanfte Wirbelsäulenmobilisation.
Diese Therapieform hat einen ausgleichenden und stärkenden Einfluss auf Körper
und Geist. Ich wende Sie bei folgenden Beschwerden an:

Während der Schwangerschaft: Schwangerschaftsübelkeit, Rückenschmerzen,
Erschöpfung, Schlafstörungen, Ödeme, Verstopfung, Karpaltunnelsyndrom.

Geburtsvorbereitend ab der 37. Schwangerschaftswoche: Therapeutische Unterstützung des werdenden Kindes und der Mutter auf die bevorstehende Geburt,
unter anderem auch durch gezielte Atem- und Entspannungsübungen.

Nach der Geburt: starke Nachwehen, schmerzhafte Damm- und Kaiserschnittnaht
und deren Narbenentstörung, schwacher Milchfluss, Milchstau, Rückenschmerzen.

Zur komfortablen Lagerung der Schwangeren während der Behandlung benutze ich
in meiner Praxis das Bauch und Brust entlastende Lagerungssystem «Bodycushion».

Traumatherapie nach Peter Levine (Somatic Experiencing – SE)

Mit dieser Therapieform unterstütze ich Sie in der Auflösung von traumatischen
Ereignissen. Es handelt sich um eine sanfte, körperorientierte Behandlungsform. Sie
berücksichtigt insbesondere die körperlichen Auswirkungen auf das Nervensystem,
welche während eines bedrohlichen Ereignisses entstehen. In einem ersten Schritt
werden fehlende Ressourcen aufgebaut oder wiederhergestellt. Danach werden die
Körperorientierung und das Wahrnehmen von Körperempfindungen gefördert. Auf
dieser gestärkten Basis wird die durch das Trauma blockierte Überlebensenergie
wieder im Körper und in der Lebensgeschichte integriert.

Somatic Experiencing kann bei der Verarbeitung von folgenden Beschwerden
helfen: Nach Geburtstraumen, Wochenbettdepressionen, Operationen, Unfällen,
Schleudertraumen. Ausserdem bei chronischen Schmerzen, Stress, Migräne,
Erschöpfung, vegetativen Beschweren sowie Symptomen ohne erklärbare
körperliche Ursachen.

Die Begleitung von Schwangeren und Müttern ist mir eine
Herzensangelegenheit. Habe ich Ihr Interesse geweckt? Ich freue mich auf
Ihren Anruf.

Joanita Weber-Noti. Tel. 078 716 90 80 www.gesundheitspraxis-weber.ch